ARTSALVE PRODUCTIONS
DESIGN AND ART DIRECTION



BUCH DER PARABELN.





Es ist gut.


|214| Bey Mondenschein im Paradeis
Fand Jehova im Schlafe tief
Adam versunken, legte leis’
Zur Seit’ ein Evchen, das auch entschlief.
Da lagen nun in Erdeschranken
Gottes zwey lieblichste Gedanken. —
Gut!!! rief er sich zum Meisterlohn,
Er ging sogar nicht gern davon.

Kein Wunder daß es uns berückt,
Wenn Auge frisch in Auge blickt,
Als hätten wir’s so weit gebracht
Bey dem zu seyn der uns gedacht.
Und ruft er uns, wohlan! es sey!
Nur, das beding’ ich, alle zwey.
Dich halten dieser Arme Schranken,
Liebster von allen Gottes–Gedanken.

Entstehung: 24.05.1815
Originalpaginierung: 214
Johann Wolfgang von Goethe
West–oestlicher Divan
Stuttgart 1819


weiter ☛

☚ zurück






© 2021 ARTSALVE PRODUCTIONS.